Pirates of the Caribbean 4: Fremde Gezeiten

Posted by Volkmar on 24th Mai 2011 in Kino, Phantastik, historisch

Wie so viele neue Filme ist auch “Pirates of the Caribbean 4” praktisch nur noch in 3D verfügbar. Daher wollte ich ihn an sich erst warten, bis er irgendwo in der Nähe in 2D läuft. Dank eines Gutscheins, den BiFi aufgetrieben hatte, erhielt ich jedoch Rabatt, so dass ich mir den Film doch in 3D ansah, im gut ausgestatteten Helia 7 in der Darmstädter Innenstadt.

Der Film gefiel mir besser als erwartet. Die Story war geradlinig und nicht so konfus wie im dritten Teil. Johnny Depp und Geoffrey Rush spielten ihre Rollen als Captain Jack Sparrow bzw. Barbossa hervorragend wie immer. Auch Penelope Cruz spielte ganz gut (und war nebenher hübsch anzusehen :) ). Wer mich jedoch weniger beeindruckte, war Ian McShane als “Superpirat” Blackbeard. Da fand ich Davy Jones aus den Teilen 2 und 3 wesentlich unheimlicher.

Insgesamt hat sich der Film gelohnt. Was sich jedoch nicht gelohnt hat, waren die 3D-Effekte, die nur in wenigen Szenen des Films zum Tragen kamen. Hätte ich den vollen Preis für den Film zahlen müssen, hätte ich mich geärgert.

Comments are closed.