Archive for the ‘Politik’ Category

Operation GEMA-Vermutung

Posted by Volkmar on 9th Oktober 2011 in Kultur, Musik, Politik

Amj 12. September 2011 stellte der Verein Musikpiraten e.V. auf seiner Website den Sampler FreeMixter mit den Gewinnern des Free! Music! Contest! 2011 vor. Die 19 Lieder, die alle bei Bandcamp kostenlos heruntergeladen werden können, haben eins gemensam: Sie alle stehen unter der CC-BY bzw. der CC-BY-SA Lizenz. Voraussetzung dafür ist u.a., dass keiner der beteiligten Musiker Mitglied einer Verwertungsgesellschaft ist. Alle Musiker haben dies glaubhaft versichert. Außerdem sollen die Lieder auch als CD im hochwertigen Digipak vertrieben werden.

Kurze Zeit nach Veröffentlichung der CD erhielten die Musikpiraten dennoch Post von einer Verwertungsgesellschaft, nämlich der GEMA. Read the rest of this entry »

Vogonismus

Posted by Volkmar on 8th Juli 2011 in Piratenpartei

Durch das Wiki der Piratenpartei habe ich gestern einen neuen Begriff gelernt: Vogonismus. Was bedeutet dieser von den Vogonen abgeleitete Begriff?
Read the rest of this entry »

Mega-Wahlwochenende: Kommunalwahlen in Hessen

Posted by Volkmar on 25th März 2011 in Darmstadt, Politik

Denk selbst

Neben zwei Landtagswahlen findet am Wochenende noch eine Wahl statt, die ich mit beeinflußt habe – durch das Aufhängen von Plakaten für die PIRATEN, bei denen ich seit Anfang des Jahres Mitglied bin.

Die Kommunalwahl ist speziell in Darmstadt aus meiner Sicht sehr spannend. Für mich ist das Ergebnis nur schwer vorhersagbar, da in Darmstadt gleich drei neue Listen antreten: Neben uns Piraten sind das die Freien Wähler und die BIG. Beide sind für mich nur schwer kalkulierbar.

Für uns Piraten rechne ich mit 2-3 Sitzen in der Stadtverordnetenversammlung, wobei für den dritten schon etwas Glück notwendig ist.

Ansonsten kann ich nur schätzen: Die SPD wird 0-2 Sitze verlieren, die Grünen werden im allgemeinen Aufwind entsprechend zulegen. Bei der CDU weiss ich nicht, inwiefern die Freien Wähler ihr Stimmen abnehmen. Die FDP dürfte so enden wie vorher, oder einen Sitz weniger haben. UFFBASSE dürfte sich über 1-2 Sitze mehr freuen. Die UWIGA dagegen dürfte eigentlich auf 1-2 Sitze schrumpfen – in der letzten Wahlperiode sind von vier Abgeordneten nur einer – Helmut Klett, der Gründer der UWIGA – übriggeblieben. Meiner Ansicht nach ist das ein Grund, der gegen eine Wahl von UWIGA spricht. Die LINKE wird wohl 1-2 Sitze bekommen. Die Freien Wähler können eventuell der CDU, der FDP und/oder der UWIGA Sitze abnehmen, aber das ist schwer zu sagen. BIG kann ich gar nicht einschätzen.

Ich bin gespannt, ob ich mit diesen Prognosen richtig liege.

JD608651

Bei der gleichzeitig stattfindenden OB-Wahl hoffe ich auf 6 % für unseren “OB in spe” :) André de Stefano, fünf sollten es mindestens werden. Ansonsten weiss ich nicht, wer in die Stichwahl kommen wird. Hoffmann, Partsch und Reißer liegen alle gleichauf. Aber wen ich dann im zweiten Wahlgang wählen soll, ist mir unklar.

Mega-Wahlwochenende: Landtagswahlen

Posted by Volkmar on 25th März 2011 in Politik

An diesem Wochenende sind einige Wahlen auf einmal. Am wichtigsten dabei sind für mich zum einen die Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg, zum anderen die hiesigen Kommunalwahlen. Auf letztere gehe ich in einem eigenen Artikel ein. Hier zunächst mein Senf zu den Landtagswahlen.

Im Laufe meines Lebens habe ich zuerst lange in BaWü und dann fast zwei Jahre in RhPf gewohnt, bevor ich nach Hessen gezogen bin. Daher interessieren mich beide Landtagswahlen mehr als sonst. Insbesondere die in Baden-Württemberg verspricht eine kleine Sensation.
Read the rest of this entry »

Bannstrahl für “Money for Nothing” oder Ein weiterer Fall von political hyper-ccorrectness

Posted by Volkmar on 17th Januar 2011 in Allgemein, Kultur, Musik, Politik, Video

Heute habe ich über laut.de erfahren, dass der Dire Straits-Klassiker “Money for Nothing” nach dem Willen des “Canadian Broadcast Standard Counsil” nicht mehr in kanadischen Radiosendern gespielt werden soll:

Im Song werde dreimal das Wort “faggot” verwendet, das wegen Verstoßes gegen die kanadischen Menschenrechte nun aus dem Text entfernt werden sollte, heißt es in dem veröffentlichten Beschluss.

In der Meldung heißt es weiter, dass die Kommission sehr wohl wisse, dass das Wort “faggot” 1985 (als der Song veröffentlicht wurde) sarkastisch gemeint war; aber heutzutage sei das Wort nicht mehr akzeptabel. Kanadische Radiosender dürften daher nur noch eine bereinigte Version von “Money for Nothing” abspielen.

Ich halte diese Entscheidung für falsch und werde dies nun begründen.
Read the rest of this entry »

Keine Nazi-Treffen in Eschede

Posted by Volkmar on 15th Dezember 2010 in Politik

Samstag, 18.Dezember 2010

14:00 bis 17:00 Uhr

Treffpunkt am Bahnhof, Kundgebung an der L281

Näheres bei der Nornirs Aett.

Sepp Daxenberger gestorben

Posted by Volkmar on 19th August 2010 in Nachruf, Politik

Bereits 1996 fiel mir in einer Druckausgabe des SPIEGEL der Bio-Bauer Sepp Daxenberger auf. Er hatte damals eine Sensation geschafft:
Read the rest of this entry »

Heidentum ist kein Faschismus – sog. “Fest der Völker” verhindern

Posted by Volkmar on 13th August 2010 in Musik, Politik, Singvøgel

Hier möchte ich kurz auf die Initiative “Heidentum ist kein Faschismus” hinweisen. Die Kampagne selbst stellt sich auf ihrer eigenen Website vor:
Read the rest of this entry »

Andrej Holm: Verfahren eingestellt

Posted by Volkmar on 12th Juli 2010 in Politik, peinlich

Im allgemeinen Trubel um das Endspiel der Fußball-WM ging eine Meldung beinahe unter. Anne Roth teilt in ihrem Blog mit, dass das Verfahren der Generalbundesanwaltschaft gegen ihren Lebensgefährten Andrej Holm endlich eingestellt wurde. Über diese Nachricht habe ich mich gefreut. Endlich siegt auch hier die Gerechtigkeit.

Das Besondere an diesem Fall ist die Art und Weise, wie es zum Verfahren gegen Andrej Holm kam.
Read the rest of this entry »

Dem ist nichts hinzuzufügen

Posted by Volkmar on 10th Juni 2010 in Allgemein, Politik

(gefunden in Knurrhahns Hafenkneipe)